Roberta® weckt Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften

Die Roberta-Initiative

Die Initiative »Roberta® – Lernen mit Robotern« nimmt den Nachwuchs mit in die digitale Welt. Seit 2002 schult die Fraunhofer-Initiative Lehrkräfte deutschlandweit und über die Grenzen hinaus.

Ob im Unterricht, in AGs oder in Workshops – indem zertifizierte Roberta-Teacher mit ihren Schülerinnen und Schülern faszinierende Roboter und weitere spannende Hardware konstruieren und programmieren, beweisen sie, dass nicht nur der Gebrauch moderner Technologien spannend ist, sondern dass man mit ihnen auch Neues schaffen und gestalten kann!

Informationen zur Initiative Informationen für Lehrkräfte

Das Open Roberta Lab

Spannend, intuitiv, »hands-on« – das Open Roberta Lab ermöglicht es jedem, der einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone mit Internetzugang hat, kostenfrei das Programmieren zu erlernen. Unterschiedliche Roboter und weitere Hardware erwachen hier in euren Händen zum Leben.

Vorkenntnisse benötigt ihr keine, denn die grafische Programmiersprache NEPO funkioniert wie ein Puzzle. Baut euch einfach eure eigenen Programme per »drag and drop«. Open Roberta ist eine Programmierumgebung für Neulinge und Profis. Vieles ist möglich - von einfachen Fahrten bis hin zu anspruchsvollen Ideen, bei denen allerlei Sensoren zum Einsatz kommen.


Aktuelles

Roberta auf der Didacta – Workshops und Kreativ-Challenge

Bildungsgipfel in Hannover – am Dienstag, 20. Februar, startet die Didacta in der niedersächsischen Hauptstadt. Digitale Lehr- und Lernmittel stehen erneut im Fokus der fünftägigen Bildungsmesse, auf der die Roberta-Initiative des Fraunhofer IAIS an verschiedenen Partner-Ständen Besuchern die Möglichkeit bietet, die Welt faszinierender Roboter und Mini-Computer kennenzulernen.

Weiterlesen

Die Jüngsten fit machen für die digitale Welt – Programmier-Initiative in Thüringen gestartet

Mit einer landesweiten Initiative für Grundschulen wurde unter dem Motto »Die Jüngsten fit machen für die digitale Welt« am 13. Februar für Lehrerinnen und Lehrer die neue Thüringer Fortbildungsreihe »Programmieren in der Grundschule mit dem Calliope mini« gestartet. Zurück in den Schulen werden die Pädagoginnen und Pädagogen – weitergebildet mit Unterstützung der Fraunhofer-Initiative »Roberta – Lernen mit Robotern« und ausgerüstet mit einem Klassensatz des Minicomputers Calliope mini – im Rahmen ihres Unterrichts mit den Schülerinnen und Schülern ein erstes Verständnis für Informationstechnologien entwickeln.

Weiterlesen

Große Roberta-Evaluation – Wie bewerten Lehrkräfte Roberta?

Mehr als 1500 Roberta-Teacher unterrichten bereits an Schulen in ganz Deutschland. Von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II vermitteln Lehrkräfte mit »Roberta« Kindern und Jugendlichen Grundlagen des Programmierens und der Robotik. Im Rahmen der jährlichen Roberta-Evaluation haben Roberta-Teacher die Möglichkeit, Rückmeldung an die Zentrale zu geben.

Weiterlesen